Lara Elaina Whitman

Meine Geschichten entführen Sie in das Reich der Fantasie.

 

JEMAND HAT EIN INTERESSE DARAN,

DASS DIE WAHRHEIT NICHT ANS LICHT KOMMT!


Für die Polizei war es Selbstmord. Doch die Journalistin Miriam Schlohwächter weiß, dass hier irgendjemand lügt. Zusammen mit der Rechtsmedizinerin Tamara Damarow sucht sie nach Antworten und stößt dabei auf eine Spur aus Plastik.


Schauplatz der Handlung: Filderstadt, Helgoland


Cozy-Krimi, Detektivroman, private Ermittlerinnen, Heldinnen, Mikroplastik, Umweltthriller

Überall im Buchhandel und bei Amazon.

Taschenbuch: 293 Seiten, ISBN: 978-3-7450-2192-9

ebook im epub-Format, epubli


Ein paar Bilder zu den Schauplätzen:

 


Buchvorstellung auf Leserkanone.de:

Der Roman "Plastikspur" von Lara Elaina Whitman ist ein Cozy-Thriller, der das brandheiße Thema Mikroplastik aufgreift. Die Geschichte spielt in der Gegenwart, in der malerischen Region südlich von Stuttgart und auf den wilden Klippen Helgolands.
Die beiden Protagonistinnen Miriam Schlohwächter und Tamara Damarow sind Freundinnen. Im Gegensatz zu der eher nüchternen Tamara hat die etwas jüngere Miriam die Veranlagung, erst zu handeln und dann zu denken. Da ist es gut, dass Tamara den klaren Kopf behält. Doch Miriam wird in einen seltsamen Mordfall hineingezogen und gerät dabei in die Schusslinie von gefährlichen Leuten. Zusammen mit Tamara versucht sie, aus dem Schlamassel wieder herauszukommen. Als Tamara beunruhigende Parallelen zu alten Fällen der Rechtsmedizin findet, wird es für die Frauen noch gefährlicher. Da hilft es auch nicht, dass Miriam gute Beziehungen zur lokalen Polizei hat, denn dort gibt es einen, der Dreck am Stecken hat. Sie brauchen eine Menge Glück und eine Portion Mut, denn jemand hat ein Interessse daran, dass die Wahrheit nicht ans Licht kommt.